Oeuvre? What is an oeuvre?

Is one single book already an oeuvre? Or shall we name it an oeuvre only if we refer to an conglomeration of books of the same author? If I sing a song, do I achieve an oeuvre? Or do I at least have to compose it by myself? If the author’s book is the author’s oeuvre, what is the readers oeuvre? Does an oeuvre have to be linear? Is the Bible an oeuvre? The Bible isn’t linear. And it’s not written by the same author.

And what in the hell is the literary activist’s oeuvre consisting of???

Let’s think about the oeuvre of a publisher. For the german speakers among you, we are happy to present Daniela Seel, speaker of the conference and founder of kookbooks, one of the most important poetry publisher in Germany. Daniela Seel: „This is why I do not publish prose anymore. It’s all about marketing. It destroys literature.“

Have a look on Daniela’s ouvre as  a publisher!

Daniela Seel: Die Idee vom richtigen Deutsch ist eine falsche Idee

„Ich glaube, es ist das allergrößte Klischee zu behaupten es gäbe DIE deutsche Sprache. Die Grammatik ist eine totale Abstraktion. Es wäre irreführend zu sagen es gäbe richtiges oder falsches Deutsch. Sprache ist etwas Individuelles innerhalb des eigenen Körpers und existiert nur, wenn sie in einen anderen Körper hineingeht. Sprache ist ein Austausch zwischen Autor, Text und Leser. Die Idee vom richtigen Deutsch ist eine falsche Idee. Die Sprache, die ich habe, ist die Summe all meiner Erfahrungen. Und die unterscheiden sich von den Erfahrungen jedes anderen. Sprache ist demnach nichts Abstraktes. Es gibt keine überindividuelle Grammatik. Gerade vor dem interkulturellen  Hintergrund ist es wichtig, das zu realisieren.“

Daniela Seel

in FERNSPRECHENDE

CReating Other Ways of Dissemination